Maschinen- und Sicherheitszeichen ANSI Z535

ANSI (American National Standards Institute) ist vergleichbar mit dem deutschen DIN-Institut (Deutsches Institut für Normung) und beschäftigt sich mit der Kennzeichnung von Produkten aus den USA und Kanada. Vor allem wegen des komplizierten Produkthaftungsgesetzes in den USA dient es in erster Linie der Sicherheit der Produktbenutzer und ist deshalb bindend für die Unternehmen, die diese Produkte herstellen und vertreiben. Nur so kann gemäß ANSI Z 535.4 der Benutzer des Produktes ausreichend über bestehende Risiken und Gefahren aufgeklärt werden und erhält außerdem wichtige Informationen zu dem Produkt und seine sachgemäße Handhabung.

Der grundsätzliche Aufbau eines Schildes besteht aus folgenden Komponenten:

1. Intensität der Gefährdung
Man unterscheidet in der Regel drei Gefährdungsgrade: CAUTION/VORSICHT (Diese schwarze Überschrift auf gelben Untergrund zeigt eine möglicherweise gefährliche Situation an, welche, wenn sie nicht vermieden wird, zu kleinen Verletzungen führen kann.); WARNING/WARNUNG (Diese schwarze Überschrift auf orangefarbenen Untergrund zeigt eine ggf. gefährliche Situation an, welche, wenn sie nicht vermieden wird, zu schweren Verletzungen oder dem Tod führen kann.) und DANGER/GEFAHR (Diese schwarze Überschrift auf rotem Untergrund zeigt eine ernsthafte Gefahr an, die bei Nichtbeachtung schwere Verletzungen oder den Tod nach sich zieht.).

2. Symbol
Ein oder mehrere Symbole erläutern visuell die bestehende Gefahr.

3. Text: Was passieren kann…
Hierbei wird kurz erklärt, welche mögliche Konsequenzen eine Nichtbeachtung nach sich ziehen kann.

4. Text: Was muss getan oder unterlassen werden, um die Gefahr zu vermeiden?

Um die Internationalität zu wahren, wird in der Regel die englische Sprache für die Beschriftung verwendet. Je nach Exportland kann aber auch die jeweilige Landessprache gewählt werden. Auch kann die Schrifthöhe durchaus variieren. So werden, je nach Grad der Wichtigkeit, bedeutsamere Informationen mit einer größeren Schrifthöhe ausgezeichnet als weniger relevante. Dabei sollte jedoch stets auf eine kurze, prägnante und möglichst eindeutige Schilderung geachtet werden.
Bei Kennzeichnungen, die nicht vor menschlichen Gefahren warnen, kann auf die Warnung in der Überschrift verzichtet und stattdessen das Wort NOTICE verwendet werden.

ANSI (American National Standards Institute) ist vergleichbar mit dem deutschen DIN-Institut (Deutsches Institut für Normung) und beschäftigt sich mit der Kennzeichnung von Produkten aus den USA... mehr erfahren »
Fenster schließen
Maschinen- und Sicherheitszeichen ANSI Z535

ANSI (American National Standards Institute) ist vergleichbar mit dem deutschen DIN-Institut (Deutsches Institut für Normung) und beschäftigt sich mit der Kennzeichnung von Produkten aus den USA und Kanada. Vor allem wegen des komplizierten Produkthaftungsgesetzes in den USA dient es in erster Linie der Sicherheit der Produktbenutzer und ist deshalb bindend für die Unternehmen, die diese Produkte herstellen und vertreiben. Nur so kann gemäß ANSI Z 535.4 der Benutzer des Produktes ausreichend über bestehende Risiken und Gefahren aufgeklärt werden und erhält außerdem wichtige Informationen zu dem Produkt und seine sachgemäße Handhabung.

Der grundsätzliche Aufbau eines Schildes besteht aus folgenden Komponenten:

1. Intensität der Gefährdung
Man unterscheidet in der Regel drei Gefährdungsgrade: CAUTION/VORSICHT (Diese schwarze Überschrift auf gelben Untergrund zeigt eine möglicherweise gefährliche Situation an, welche, wenn sie nicht vermieden wird, zu kleinen Verletzungen führen kann.); WARNING/WARNUNG (Diese schwarze Überschrift auf orangefarbenen Untergrund zeigt eine ggf. gefährliche Situation an, welche, wenn sie nicht vermieden wird, zu schweren Verletzungen oder dem Tod führen kann.) und DANGER/GEFAHR (Diese schwarze Überschrift auf rotem Untergrund zeigt eine ernsthafte Gefahr an, die bei Nichtbeachtung schwere Verletzungen oder den Tod nach sich zieht.).

2. Symbol
Ein oder mehrere Symbole erläutern visuell die bestehende Gefahr.

3. Text: Was passieren kann…
Hierbei wird kurz erklärt, welche mögliche Konsequenzen eine Nichtbeachtung nach sich ziehen kann.

4. Text: Was muss getan oder unterlassen werden, um die Gefahr zu vermeiden?

Um die Internationalität zu wahren, wird in der Regel die englische Sprache für die Beschriftung verwendet. Je nach Exportland kann aber auch die jeweilige Landessprache gewählt werden. Auch kann die Schrifthöhe durchaus variieren. So werden, je nach Grad der Wichtigkeit, bedeutsamere Informationen mit einer größeren Schrifthöhe ausgezeichnet als weniger relevante. Dabei sollte jedoch stets auf eine kurze, prägnante und möglichst eindeutige Schilderung geachtet werden.
Bei Kennzeichnungen, die nicht vor menschlichen Gefahren warnen, kann auf die Warnung in der Überschrift verzichtet und stattdessen das Wort NOTICE verwendet werden.

Filter schließen
  •  
  •  
1 von 5
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
1 von 5
Zuletzt angesehen