Rohrkennzeichnungsband Gruppe 5: Nichtbrennbare Gase GHS

161,70 € *

zzgl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Textarea_Select
  Maximum Zeichen=
  Maximum Zeichen=
Preisberechnung
Textarea:  
Select:  
Ihr Preis:
161,70 € *
aufgerundet auf Mindestpreis
zzgl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Konfiguration ist unvollständig - bitte prüfen!
Sie benötigen ein Angebot als PDF?
Legen Sie die gewünschten Produkte in den Warenkorb und erstellen Sie sich Ihr personalisiertes Angebot direkt aus dem Warenkorb.
  • R1105
gemäß DIN 2403 Länge: 30000 mm (30 m/Rolle) Breite: 106 mm (75 mm + 31 mm) Grundfarbe: gelb (RAL... mehr
Produktinformationen "Rohrkennzeichnungsband Gruppe 5: Nichtbrennbare Gase GHS"

gemäß DIN 2403
Länge: 30000 mm (30 m/Rolle)
Breite: 106 mm (75 mm + 31 mm)
Grundfarbe: gelb (RAL 1003)
Schrift und Balken: schwarz (RAL 9004)
Material: PVC Klebefolie
Ausführung: Typ 1, mit GHS Symbol

Unsere individuellen Rohrleitungsbänder, Flüssigkeiten und Feststoffe, GHS (auch Rohrkennzeichnungsbänder oder Rohrmarkierungsbänder genannt) dienen der Kennzeichnung, des Durchflussstoffes und der Durchflussrichtung gemäß DIN 2403.

Nach der DIN 2403, müssen alle Rohrleitungen in Betrieben nach dem Durchflussstoff durch farbige Beschilderungen deutlich gekennzeichnet werden. Diese sollen am Anfang und Ende sowie an betriebswichtigen Stellen wie Ventilen und Flanschen gut sichtbar angebracht werden.

Erhöhen Sie die Sicherheit am Arbeitsplatz! Die Gefahr für Unfälle, Irrtümer und Unkenntnis über den Inhalt des Rohres werden so wesentlich reduziert. Gerade für neue Mitarbeiter oder externe Unternehmer, die zeitweilig in Ihrem Betrieb arbeiten, ist die übersichtliche und deutliche Kennzeichnung des Durchflussstoffes unerlässlich! Falsch oder überhaupt nicht gekennzeichnete Rohrleitungen stellen bei Wartungsarbeiten oder im Notfall eine hohe Gefahrenquelle dar und können schwerwiegende Folgen für Gesundheit, Leben und Umwelt haben.

Nach der EU-Richtlinie 92/58 müssen alle Rohrleitungen für gefährliche Stoffe (gemäß Gefahrstoffverordnung §23) deutlich gekennzeichnet sein. Dafür muss neben den Texten zusätzlich die vorgeschriebenen Gefahrstoffsymbole abgebildet werden.

 

Zuletzt angesehen